TAUSEND UND EINE NACHT HOTEL

jahr: 2005 | typologie: kommerziell | status: konzept

Show More

Atmosphärische Beschreibungen aus Alibaba und die vierzig Räuber von den Märchen aus „Tausend und einer Nacht“ wurden in zeitgenössische Architektur transformiert. Die Wüste ist ein Sehnsuchtsort, in der sich die konzipierte Struktur des Hotels der Landschaft unterordnet. Das Wüstenhotel wird unter der Dünne versteckt und wird somit ein Teil der Wüste. Das Bauen in Dünen ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten bereits Teil der baulichen Normalität, bisher wird es jedoch ausschließlich im militärischen Bereich umgesetzt. Die Suiten und Zimmer des Hotels reihen sich um eine zentrale, langgezogene Lobby mit einem großen Wasserbecken in der Mitte. Das Becken dient dabei als Kühlfläche für das Hotel, welches in seiner Systematik den arabischen und iranischen Windtürmen nachempfunden ist. Viele kleine Lichtlöcher in der großen Halle lassen die Decke und die Wände wie einen Sternenhimmel erscheinen und erzeugen eine Stimmung wie aus einem Märchen aus Tausend und eine Nacht. Die Suiten geben den Bewohnern einen weiten Blick über die Wüste und ermöglichen  im großen Sandmeer zu wohnen.

weitere kommerzielle projekte